Cellsymbiosetherapie nach Dr. Kremer

 

 

Man kann mit dem Leben mehr anfangen,

als es immer schneller zu leben.

Mahatma Ghandi

 

 

Körperlich, geistig und seelisch gesund zu sein bedeutet die Ausgeglichenheit dieser untereinander und in Beziehung zu sich selbst.

 

Die Zellsymbiosetherapie vereint alle diese Aspekte zu einer ganzheitlichen Therapie, angefangen bei:

  • der Ernährungstherapie
  • Darmsanierung
  • Infusionstherapie
  • Onkologische und palliative Therapie
  • rationale Naturstofftherapie
  • Schwermetallentgiftung bis zur
  • Psychotherapie

 

Diese Therapieform vereint auch aktuelle Forschungsergebnisse mit Erkenntnissen der evolutionsbiologischen Zellentstehung und bietet gerade bei chronischen Erkrankungen eine äußerst erfolgreiche Diagnostik- und Therapiemöglichkeit.

 

Erkrankungen, wie:

  • Durchblutungsstörungen ( Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose,..)
  • Bluthochdruck
  • immerwiederkehrende Immunschwächen (Virus-, Pilz-, Baktieninfektionen)
  • chronische Schleimhautentzündungen innerer Organe (Gastritis, Magen-Darmprobleme, Colitis, M. Crohn,...)
  • Orthopädische Erkrankungen ( Arthrosen, Degenerationen am Skelettsystem,...)
  • Alterskrankheiten (Alzheimer, Demenz, ...)
  • psychogene Störungen  (Depression, Neurosen, ...)
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schwermetallvergiftungen
  • Allergien
  • Migräne
  • ADS, ADHS
  • Erschöpfungssyndrome, Burn Out-Syndrom
  • Cholesterinerhöhung
  • Hormonbildungsstörungen
  • Impotenz, Frigidität
  • vorzeitiges Altern
  • Krebs

Zur Diagnostik benutze ich Laboranalysen von Blut, Urin und Stuhl, Antlitzdiagnose, körperliche Untersuchungen, Blutdruck-, Pulsmessungen, Blutzuckermessungen.

 

 

Pro Immun M - Labordiagnostik - was - wieso - warum?

 

 

 Krank ohne Grund?

 

Jeder Mensch kann nur so gesund sein, wie die Nahrung, die er zu sich nimmt!

 

Was bedeutet gesunde Ernährung?

Haben Sie gewusst, dass Ihr Immunsystem gegen Lebensmittel Abwehrreaktionen aufbauen kann?

 

Wir stellen dann fest, dass unser Körper auf ein oder mehrere Lebensmittel mit unerwarteten Symptomen reagiert. Wir haben dabei auch Gewichtsprobleme beobachtet. Abwehrreaktionen gegen Lebensmittel erleben wir als zunehmende, potentielle Gesundheitsproblematik. Dies kann auch auf Menschen zutreffen, die täglich nur eine oder zwei Mahlzeiten zu sich nehmen.

 

Würden Sie ständig wiederkehrende Erscheinungen wie z.B. Hautprobleme, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Migräne, Angstzustände oder Depressionen  mit Ihrem täglichen Speiseplan in Verbindung bringen oder bringen wollen?

 

Leiden Sie möglicherweise unter einer Immunreaktion gegen Lebensmittel, ohne sich jedoch darüber im Klaren zu sein oder je davon gehört zu haben?

 

Lebensmittelimmunreaktionen stellen eine häufige, nach unserer Meinung unterschätzte Gegebenheit dar. Es gibt eine Vielzahl von Krankheiten, die mit solchen Abwehrreaktionen in Verbindung stehen können.

 

Bei Pro Immun M handelt es sich um einen Lebensmittel-Antikörpertest (Lebensmittel - Immunscreening).

Es handelt sich um den Nachweis von Immunglobulin-G-Antikörpern (Abwehreiweißen) gegen Nahrungsmittel.

 

Bei einer solchen Reaktion produziert unser Abwehrsystem Antikörper gegen Nahrungseiweiße. Dabei markieren unsere Abwehrzellen Nahrungsbestandteile. Da jede Abwehrzelle nur eine begrenzte Abwehrkapazität hat, sprechen wir bei einem nicht kompensierten Übermaß eines solchen Immunverhaltens von Immunsystemstress.

Eine übermäßige Immunreaktion gegen Nahrung kann sich auf das gesamte Stoffwechselsystem des Körpers auswirken.

Häufige von uns beobachtete Erscheinungsbilder sind neben den erwähnten Symptomen:

  • Migräne
  • Magen-Darm-Entzündungen
  • tränende und juckende Augen
  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • wiederkehrende Erkältungen
  • Mandel- und Mittelohrentzündungen
  • verstopfte Nase
  • Nasen- und Stirnhöhlenentzündungen
  • Hautausschläge mit und ohne Juckreiz (Neurodermitis, Ekzeme, offene Hände, Schuppenflechte)
  • Gelenkentzündungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Störungen der Verdauung wie Bähungen und Blähbauch, Durchfall, Völlegefühl, Aufstoßen, unregelmäßiger Stuhlgang, Unruhezustände,
  • Konzentrationsstörungen ("Zappelphillip")
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • chronische Schmerzen

 

Untersuchung auf bis zu 270 Lebensmittel

 

Dabei werden durch Antikörperuntersuchungen Ihres Blutes zeitverzögerte Abwehrreaktionen nach Nahrungsaufnahme auf über 270 Lebensmittel gesucht.

 

Das sind sogenannte Antikörper der Klasse IgG = Immunglobulin G. Diese Abwehreiweiße können zeitverzögerte Abwehrreaktionen verursachen, die erst 4- 72 Stunden nach der Nahrungsaufnahme gestartet werden und daher vom Patienten selbst unserer Beobachtung nach nicht leicht eingeordnet werden können.

 

Die Auswertung der Untersuchung erfolgt in der Regel innerhalb einer Woche bis 10 Tagen.

 

Kosten: ca. 363 Euro Laborkosten und ca. 130 Euro Heilpraktikerkosten für Beratung, Ernährungsplan und Material.

 

Etwaige weiterführende Therapien, die sich am Laborergebnis orientieren,  werden individuell besprochen. Jedoch ist meistens schon durch eine konsequente Ernährungsumstellung eine deutliche Besserung zu erzielen.

 

Pro Immun M hat zum Ziel, Ihnen zu Klarheit über Ihr eigenes Abwehrverhalten gegen Nahrung zu verschaffen. Sie erhalten einen nachvollziehbaren, fünfzehnseitigen Ergebnis- und Ernährungsplanausdruck, der sich ausschließlich auf das Resultat des Tests bezieht.

Wenn Sie sich danach richten, Ihre Essgewohnheiten korrigieren, sollten Sie bald schon feststellen können, wie sich Ihr Wohlbefinden deutlich verbessert. Ihr Immunsystem findet Zeit, sich zu regenerieren.

 

Quelle: modifiziert nach Pro Immun M Diagnostik